150 Jahre Feuerwehr Helmbrechts - INFOS -

 

Zu Beginn der Übung sind in der Gruppe diverse Möglichkeiten durchdiskutiert worden wie das komplexe Unfallszenario gelöst werden könnte. Am Ende haben sich die Kameraden entschieden, den überstehenden Teil des Baumes abzusägen, damit das Fahrzeug entlastet und die unkontrollierbare Last geringer wird. Zusätzlich ist die andere Seite des Baumes durch ein Stabfast-System und der direkt auf dem Fahrzeug liegende Teil mit der Drehleiter gesichert worden. Der mittlere Teil wurde dann noch stabilisiert, sodass der Baum ohne größere Erschütterungen mit der Drehleiter entfernt werden konnte. Somit war der Weg frei für eine Rettung in gewohnter Art und Weise mit hydraulischem Gerät.

Rundum war für alle die Übung ein voller Erfolg. Gerade bei solchen Übungen in kleinen Gruppen ist der Zugewinn an Know-how zur Bewältigung komplexer Situationen für jeden einzelnen umso größer.

Das Fahrzeug wurde von einem jungen Mitbürger gespendet, wofür wir uns ganz herzlich bedanken wollen. Weiterhin ein großes Dankeschön an unsere Kameraden Jürgen Brendel und Philipp Schneider, die schon seit Jahren solche anspruchsvollen Übungen planen, ausarbeiten und umsetzen. Aber auch dem Autohaus Schneider gebührt großer Dank, weil sie uns jederzeit ihr Firmengelände und technisches Gerät für Ausbildungs- und Übungszwecke zur Verfügung stellen. -ps-

 

Fr Dez 07, 2018 @20:00
allg. Neuheiten in der Feuerwehr
Mo Dez 24, 2018 @10:00
Heiliger Frühschoppen
Do Dez 27, 2018 @19:30
Gruppenführersitzung

Letzte Einsätze

17.12.2018

Freiwillige Tätigkeit
weiterlesen

01.12.2018

Alarmstufenerhöhung auf B4
weiterlesen

30.11.2018

Technische Hilfe klein
weiterlesen

Soziale Netzwerke

 
Freiwillige Feuerwehr Stadt Helmbrechts - www.feuerwehr-helmbrechts.de