150 Jahre Feuerwehr Helmbrechts - INFOS -

 

Die größte Feuerwehr im Landkreis Hof ist in Helmbrechts beheimatet. Sie ist im letzten Jahr um weitere fünf Feuerwehrleute auf 94 Aktive, darunter 16 Jugendliche, angewachsen. Mit einem Durchschnittsalter von nur 31,6 Jahren gehört sie außerdem zu denWehren mit den jüngsten Aktiven. Dies erfüllt nicht nur den Kommandanten Markus Richter mit Stolz, auch Bürgermeister Stefan Pöhlmann „und alle Helmbrechtser Bürger können stolz auf unsere Wehr sein“. 

Wie aus dem Bericht des Kommandanten hervorgeht, waren die Wehrleute mit 158 Einsätzen, 29 mehr als im Jahr zuvor, stark gefordert. Sie wurden zu 38 Brandeinsätzen, 91 technischen Hilfeleistungen, 21 Einsätzen als Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung gerufen worden. Vervollständigt werden sie durch sieben Sicherheitswachen und einem Fehlalarm. Dazu kommen noch Ausbildungen, Übungen, Prüfungen, Erste-Hilfe-Training, Brandschutzerziehung sowie Versammlungen. Zahlreiche Wehrleute haben Ausbildungen absolviert, außerdem haben sich 16 Wehrleute zum Feuerwehrsanitäter ausbilden lassen. Insgesamt leisteten die Aktiven 11883 Stunden Dienst. „Dafür müsste die Stadt 5,8 Mitarbeiter ohne Urlaub beschäftigen, wenn diese Arbeit nicht ehrenamtlich gemacht würde“, so hat es Kommandant Richter ausgerechnet.

Aus Mitteln der Stadt Helmbrechts und Spenden von Firmen, Geschäften, Bürgern und des Feuerwehrvereins wurden wieder viele Gerätschaften angeschafft. Die größten Investitionen waren die Digitalfunkausrüstung mit acht Fahrzeugfunkgeräten und 35 Handfunkgeräte und natürlich das Löschfahrzeug Katastrophenschutz. Dominik Böhm und Martin Schuberth haben die Helmbrechtser Feuerwehr beim „Firefighter Stairrun“ in Berlin vertreten und bei fast 350 teilnehmenden Teams knapp die Top-Hundert verpasst. In 9:29 Minuten haben sie die 770 Treppenstufen in 39 Stockwerken geschafft.

Dass diese Arbeit von der Stadt Helmbrechts anerkannt wird, sehe man an deren Unterstützung. So sei aktuell ein Tanklöschfahrzeug in Auftrag gegeben worden. „Nur wenn die Technik unserer Fahrzeuge und Geräte auf dem neuesten Stand ist, können wir schlagkräftig sein“, sagte Richter. An die Grenzen seiner Einsatzmöglichkeiten sei der 16 Jahre alte Rettungssatz angelangt. Die Stabilität der Fahrzeuge hätte sich stark verändert und es sei fast unmöglich, mit dem alten Gerät die eingeschlossenen Menschen aus den verunfallten Fahrzeugen zu retten. Die Jugendgruppe hat 3211 Arbeitsstunden aufgebracht, erläuterte Jugendwart Christian Pfeil. Besonders hat er dabei den „24-StundenBerufsfeuerwehrtag“ und den Ausscheid für den Bezirksleistungsmarsch mit dem zweiten, den dritten und 16. Platz hervorgehoben.

Für Vorsitzenden Jürgen Brendel war das Berichtsjahr vom 150. Jubiläum geprägt. Beim Festkommers spendete die Wehr 1000 Euro für die Deutsche Knochenmarkspendedatei. Im Rahmen des Jubiläums, das mit einem Kärwatanz geendet hat, habe auch eine Großübung stattgefunden.

Bürgermeister Stefan Pöhlmann dankte für hervorragende Leistungen und großen Erfolge. „Ich und mit mir alle Stadträte und Bürger sind sehr stolz auf euch!“ Kreisbrandrat Reiner Hoffmann sieht die Helmbrechtser Wehr, seine Heimatwehr, mit einem modernen Fahrzeugbestand sehr gut aufgestellt. 

 

Wahlen: Kommandant: Markus Richter; Stellvertreter: Jürgen Brendel; Vorsitzender: Benjamin Haller; Stellvertreter: Thomas Burger; Kassierer: Dominik Böhm; Schriftführer: Thomas Fickenscher; Beisitzer: Rudi Dressel, Udo Vogtmann, Ramona Brendel, Julia Vogtmann und Julia Strößner.

Ehrungen: 10 Dienstjahre: Dominik Böhm, Andreas Klein, Florin Neff, Daniel Ruder; 20 Dienstjahre: Christian Alber, Stefan Fickenscher, Frank Fischer, Hans-Peter Hermann, Daniel, Kraus, Florian Seifert; 30 Dienstjahre: Thomas Burger, Tobias Wunner; 50 Jahre: Günter Schilling. Beförderungen: Feuerwehrmann/-frau: Lisa Bunzel, Florin Neff, Alexander Pietsch; Löschmeister: Fritz Strößner. 

 


Do Aug 30, 2018 @20:00
Gruppenführersitzung
Mi Sep 05, 2018 @19:00
Ausbildung Absturzsicherung
Fr Sep 14, 2018 @18:30
Objektübung

Letzte Einsätze

14.08.2018

undefinierbarer Geruch
weiterlesen

09.08.2018

Erkundung
weiterlesen

08.08.2018

Brand Industriegebäude > B4
weiterlesen

Soziale Netzwerke

 
Freiwillige Feuerwehr Stadt Helmbrechts - www.feuerwehr-helmbrechts.de